Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Durch die völlig unerwartete Entscheidung des damaligen Bundesverteidigungs-Ministers Rudolf Scharping im Jahre 2002, den Truppenübungsplatz bei Münsigen auf der Schwäbischen Alb aufgeben zu wollen, sah sich die Regierung des Landes Baden-Württemberg plötzlich mit der Frage konfrontiert: Was tun mit einem 6.700 Hektar großen Gelände, mitten im "Ländle" gelegen, das seit 110 Jahren vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und nicht zugänglich war und bis zuletzt ausschließlich militärisch genutzt wurde?

Bald war die Idee eines "Biosphärenreservats" geboren, welches nach den Bestimmungen der UNESCO gestaltet werden sollte. Und so nahm die Sache langsam Gestalt an. Viele der umliegenden Städte und Gemeinden wollten aus den verschiedensten Gründen mit dabei sein (manche aber auch nicht) und so konnte das erste Biosphärenreservat in Baden-Württemberg am 22.03.2008 offiziell begründet werden. Allerdings bekam es den Namen "Biosphärengebiet Schwäbische Alb".

Das Gebiet umfasst heute eine Fläche von 85.300 ha. Karte siehe hier. [683 KB]

Und bereits am 26. Juni 2009 wurde die UNESCO-Anerkennung an das Land Baden-Württemberg übergeben. Diese Auszeichnung haben bisher nur 580 Gebiete (Stand 08/2011) auf der ganzen Welt erhalten !

Umfassende Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Website des Biosphärengebiets Schwäbische Alb

Eine Broschüre mit vielen wichtigen Informationen zum Biosphärengebiet können Sie hier downloaden. [2.385 KB]

Erfahren Sie hier weitere Einzelheiten :

Literatur / Karten Sie möchten mehr wissen ? Hier habe ich einige interessante Buchtipps für Sie zusammengestellt ....

«   1 2